24h Rufbereitschaft

Rufbereitschaft

Rund um die Uhr!

Die Kinder- und Jugendhilfe FLOW gGmbH verfügt über einen 24-stündigen Rufbereitschaftsdienst zur Unterstützung der Jugendämter außerhalb der Öffnungszeiten. Unsere Rufbereitschaft ist bei familiären Krisen, die das Kindeswohl beeinträchtigen, zu Abend-, Nacht- und Wochenendzeiten erreichbar und unterstützt bei der Klärung der Krisensituation telefonisch wie auch vor Ort. Zur Deeskalation und auch zum Schutz der betroffenen Kinder und Jugendlichen kann gegebenenfalls eine Fremdunterbringung zur Abwendung der Gefahr durchgeführt werden. In diesem Falle führt der Rufbereitschaftsdienst das Kind einer Wohngruppe oder auch nach Möglichkeit Verwandten zu.

Der FLOW—Rufbereitschaftsdienst ist außerhalb der ordentlichen Geschäftszeiten der Jugendämter über die örtlichen Polizei- oder Feuerwehrleitstellen sowie über die aufgeführte Handynummer jederzeit erreichbar.

+49 (0) 163 – 4118161

Spenden

Helfen Sie mit!

Wir freuen uns über Ihre Spende

Unterstützen Sie uns und spenden Sie hier ganz unkompliziert online.

zum Spendenformular

Keine tippt schneller

Veröffentlicht:

Foto: Verwaltungsleitung Janine Cichon (rechts) überreicht Kerstin Schimpf ihren Jubiläums-Blumenstrauß

Kerstin Schimpf ist seit zehn Jahren in der Personalabteilung der FLOW tätig und kennt das Unternehmen wie ihre Westentasche. Zwei Umzüge, verschiedene Bürokollegen und unzählbar viele Tastenanschläge später ist sie noch mit genauso viel Herzblut und Engagement  dabei wie in ihren ersten Tagen.
Frau Schimpf steht den Kolleginnen und Kollegen gerne mit Rat und Tat zur Seite, wenn es um sämtliche anfallende Personalthemen geht und behält in dem Dschungel der Datensätze immer den Überblick und einen kühlen Kopf.

Dabei entstand die Verbundenheit zur FLOW über Umwege: Nach ihrem Vorstellungsgespräch erhielt sie erst eine Absage, die Stelle sei vergeben. Kurze Zeit später folgte dann der Anruf: “Wir brauchen Sie!” Gesagt, getan, eingestellt. Als Multitalent ist Frau Schimpf zu früheren FLOW-Zeiten nicht nur in der Personalabteilung, sondern auch unterstützend in der Buchhaltung tätig gewesen.  

Welche Worte würde sie an ihr 10 Jahre jüngeres Ich richten?  Das oft gehört und gelesene FLOW-Mantra „Entspannt bleiben“ gilt auch für Kerstin Schimpf. Auch darüber hinaus fühlt sich die gelernte Steuerfachangestellte wohl unter den FLOWIANERN: „Ich schätze die gute, kollegiale Zusammenarbeit und das angenehme Betriebsklima hier sehr.“

„Frau Schimpf hat sich mit ihrer hervorragenden Leistung schnell unabdingbar für die FLOW gemacht,“ resümiert Verwaltungsleitung Janine Cichon und ergänzt lachend: „Außerdem hält sie den Highscore: Niemand trägt schneller mehr Datensätze ein!“

Geplant war ihre Einsatz als Elternzeitvertretung, geblieben ist sie bis heute. Und das hat Frau Schimpf auch weiterhin vor: „Ich freue mich auf die nächsten 10 Jahre!“