24h Rufbereitschaft

Rufbereitschaft

Rund um die Uhr!

Die Kinder- und Jugendhilfe FLOW gGmbH verfügt über einen 24-stündigen Rufbereitschaftsdienst zur Unterstützung der Jugendämter außerhalb der Öffnungszeiten. Unsere Rufbereitschaft ist bei familiären Krisen, die das Kindeswohl beeinträchtigen, zu Abend-, Nacht- und Wochenendzeiten erreichbar und unterstützt bei der Klärung der Krisensituation telefonisch wie auch vor Ort. Zur Deeskalation und auch zum Schutz der betroffenen Kinder und Jugendlichen kann gegebenenfalls eine Fremdunterbringung zur Abwendung der Gefahr durchgeführt werden. In diesem Falle führt der Rufbereitschaftsdienst das Kind einer Wohngruppe oder auch nach Möglichkeit Verwandten zu.

Der FLOW—Rufbereitschaftsdienst ist außerhalb der ordentlichen Geschäftszeiten der Jugendämter über die örtlichen Polizei- oder Feuerwehrleitstellen sowie über die aufgeführte Handynummer jederzeit erreichbar.

+49 (0) 163 – 4118161

Spenden

Helfen Sie mit!

Wir freuen uns über Ihre Spende

Unterstützen Sie uns und spenden Sie hier ganz unkompliziert online.

zum Spendenformular

Mach mit!

Sprich uns an!

Beteiligungs- und Beschwerdestelle für Kinder und Jugendliche

Kinder und Familien der Kinder- und Jugendhilfe haben bestimmte Rechte und Pflichten. Wir nehmen diese Rechte sehr ernst und bieten deshalb eine Anlaufstelle für alle Kinder und Jugendlichen, die sich in ihren Rechten verletzt oder nicht ernst genommen fühlen.

Mach mit!

„Manchmal ist es ein bisschen wie Speed-Dating“

Veröffentlicht:

Innere Ruhe, Empathie und eine gesunde Portion Humor– alles Eigenschaften, die man in der intensiven Arbeit in unserem IUC Gelsenkirchen braucht. All diese und noch viele mehr strahlt FLOW Mitarbeiter Arthur Iwanski aus – der Flowianer war quasi Gründungsmitglied der Inobhut- und Clearingstelle der FLOW in Gelsenkirchen, ist seit Eröffnung dabei und hat auch nach zehn Jahren Gruppendienst nichts an Begeisterung für seine Arbeit verloren.

„Es ist eine sehr herausfordernde Arbeit, in der man auch an seine Grenzen kommt. In besonders nachts, bei schwierigen Fällen und langen Diensten bin ich froh und dankbar für das unfassbar tolle Team um mich herum. Ich kann mich jederzeit auf meine Kollegen verlassen!“. Diesen lobenden Worten für den Teamspirit unserer Gelsenkirchener stimmt auch Geschäftsführer Herrmann Muß sofort zu: „Hier bleibt kein Dienst unbesetzt. Das Team steht füreinander ein, unterstützt sich, tauscht sich aus.“

Die hohe Fluktuation im IUC stellt die Beziehungsarbeit manchmal auf eine Probe: „ Es ist eine andere Art der Bindung zu den Jugendlichen, die hier herkommen. Manche sind übermüdet, erschöpft und freuen sich, ein warmes Bett für die Nacht zu haben, andere wollen am liebsten direkt wieder raus. Wir gehen ganz individuell auf die einzelnen Persönlichkeiten und Bedürfnisse ein, man muss auch spontan entscheiden und sich einlassen können. Das ist ein bisschen wie Speed-Dating.“ Die meisten Jugendlichen halten sich im Schnitt zwischen 3 und 6 Monate im IUC auf. Ausnahmefälle bestätigen natürlich die Regel: „Ein junger Mann ist mit 18 Jahren eingezogen und nun verbringt er das 5. Jahr bei uns. Ich habe die Mentorenschaft übernommen und konnte seine Entwicklung in den Jahren intensiv verfolgen.“

 Das er bei der FLOW den richtigen Arbeitsplatz gefunden hat, war für Iwanski schnell klar. Was er sich selbst vor 10 Jahren gern gesagt hätte? „Mach mal. Ist gut.“ Die berühmte, flowianische Gelassenheit hatte er also von Beginn an.

Spendenprojekte - Helfen Sie mit!
Unterstützen Sie uns und spenden Sie hier ganz unkompliziert online.