24h Rufbereitschaft

Rufbereitschaft

Rund um die Uhr!

Die Kinder- und Jugendhilfe FLOW gGmbH verfügt über einen 24-stündigen Rufbereitschaftsdienst zur Unterstützung der Jugendämter außerhalb der Öffnungszeiten. Unsere Rufbereitschaft ist bei familiären Krisen, die das Kindeswohl beeinträchtigen, zu Abend-, Nacht- und Wochenendzeiten erreichbar und unterstützt bei der Klärung der Krisensituation telefonisch wie auch vor Ort. Zur Deeskalation und auch zum Schutz der betroffenen Kinder und Jugendlichen kann gegebenenfalls eine Fremdunterbringung zur Abwendung der Gefahr durchgeführt werden. In diesem Falle führt der Rufbereitschaftsdienst das Kind einer Wohngruppe oder auch nach Möglichkeit Verwandten zu.

Der FLOW—Rufbereitschaftsdienst ist außerhalb der ordentlichen Geschäftszeiten der Jugendämter über die örtlichen Polizei- oder Feuerwehrleitstellen sowie über die aufgeführte Handynummer jederzeit erreichbar.

+49 (0) 163 – 4118161

Spenden

Helfen Sie mit!

Wir freuen uns über Ihre Spende

Unterstützen Sie uns und spenden Sie hier ganz unkompliziert online.

zum Spendenformular

Mach mit!

Sprich uns an!

Beteiligungs- und Beschwerdestelle für Kinder und Jugendliche

Kinder und Familien der Kinder- und Jugendhilfe haben bestimmte Rechte und Pflichten. Wir nehmen diese Rechte sehr ernst und bieten deshalb eine Anlaufstelle für alle Kinder und Jugendlichen, die sich in ihren Rechten verletzt oder nicht ernst genommen fühlen.

Mach mit!

Warteraum FLOW Bottrop

Gründung:

01/05/2016

Betreuungsdichte:

Plätze:

10

Zielgruppe Jugendliche, die durch die vorhandenen Wohn- und Betreuungsangebote nicht zu erreichen sind bzw. durch diese nicht unterstützbar sind (auch sog. „Systemsprenger“); Jugendliche, in prekären und/oder gefährdenden Lebenssituationen (Obdachlosigkeit, Drogenkonsum, Kriminalität, psychische und seelische Belastungen) leben und sich nicht auf ein Betreuungsangebot einlassen können, trotzdem aber geschützt werden müssen/wollen; Jugendliche in unklaren oder nicht vermittelbaren Entscheidungsübergängen zur zukünftigen Lebensgestaltung, die noch kein „Licht am Ende des Tunnels“ erkennen können; Jugendliche, die einfach mal ausruhen müssen, versorgt sein sollen und neue Kräfte sammeln; Jugendliche, die nach langen und gefährlichen Reisen alleine als unbegleitete minderjährige Flüchtlinge aus einem erholsamen Warteraum neue, unbekannte Wege gehen sollen; Jugendliche, die sich einfach mal einen [Warte]Raum suchen, um sich von dort neu zu organisieren.
Leistungsfeld
  • Niederschwelliges Betreuungsprojekt
  • nur Einzelzimmer
  • bestehend aus der Übernachtungsmöglichkeit und der ergänzenden täglichen Zusatzversorgung zur Verhinderung von Obdachlosigkeit und/oder zur Erlangung einer realistischen Perspektive
Standards
  • Wöchentliche Teamsitzung
  • kollegiale Beratung unter anderem durch zertifizierte Kinderschutzfachkräfte
  • Supervision/Coaching/Einzelfallberatung (auch durch eigene „Task-Force“)
Team
  • 3 sozialpädagogische Fachkräfte
  • 3 pädagogische Fachkräfte als zusätzliche Nachtwachen
Lage
  • In Innenstadtnähe zu Bottrop
  • gute Verkehrsanbindungen in Nachbarstädte

Ihre Ansprechpartner

Kerstin Sichtermann
Kontaktdaten

0209 58909840

0209 58907508

0163 4130430

Mail schreiben

Kathrin Frese
Kontaktdaten

02041 7827213

02041 7824692

0163 4130435

Mail schreiben