24h Rufbereitschaft

Rufbereitschaft

Rund um die Uhr!

Die Kinder- und Jugendhilfe FLOW gGmbH verfügt über einen 24-stündigen Rufbereitschaftsdienst zur Unterstützung der Jugendämter außerhalb der Öffnungszeiten. Unsere Rufbereitschaft ist bei familiären Krisen, die das Kindeswohl beeinträchtigen, zu Abend-, Nacht- und Wochenendzeiten erreichbar und unterstützt bei der Klärung der Krisensituation telefonisch wie auch vor Ort. Zur Deeskalation und auch zum Schutz der betroffenen Kinder und Jugendlichen kann gegebenenfalls eine Fremdunterbringung zur Abwendung der Gefahr durchgeführt werden. In diesem Falle führt der Rufbereitschaftsdienst das Kind einer Wohngruppe oder auch nach Möglichkeit Verwandten zu.

Der FLOW—Rufbereitschaftsdienst ist außerhalb der ordentlichen Geschäftszeiten der Jugendämter über die örtlichen Polizei- oder Feuerwehrleitstellen sowie über die aufgeführte Handynummer jederzeit erreichbar.

+49 (0) 163 – 4118161

Witten: Kletterparadies im Garten des Kinderschutzhauses

Veröffentlicht:

Im Wittener Kinderschutzhaus leben sieben Mädchen und Jungen im Alter von bis zu zwölf Jahren. Viele von ihnen sind besonders schutz- und erholungsbedürftig. Dank einer Spende des Lions Club Witten und Vockel Spielanlagen verfügt das Haus nun über eine hochwertige Holzkletteranlage, an der die Kinder spielen und die Seele und Beine baumeln lassen können.

Die Spielgeräte von Tischler Moritz Vockel sind TÜV geprüft, DIN genormt und speziell auf die Bedürfnisse von Kindern angepasst. Über Wittens Stadtgrenzen hinaus sind Spielanlagen Vockel bekannt für ihre Qualität und deshalb ist das Team des Kinderschutzhaus KSH FLOW Witten besonders stolz, dass so eine Kletteranlage seit Mai 2017 in seinem Garten steht. Unterstützt wurde der Bau vom Lions Club Witten unter der Federführung von Herrn Kleinhans und Herrn Kroell, die es sich vergangenen Donnerstag nicht nehmen ließen, die tolle Spende selbst in Augenschein zu nehmen.

„Die Kinder konnten es kaum abwarten, dass die Anlage fertig wird. In der letzten Woche haben sie Herrn Vockel gespannt beim Aufbau zugesehen. Seit Fertigstellung klettern die Jungs und Mädchen in jeder freien Minute auf der Seilanlage“, erklärt die zuständige Regionalleiterin Simone Rogowski. „Man kann bereits nach so kurzer Zeit sehen, dass sich ihre motorischen Fähigkeiten stark verbessert haben.“

Deshalb ist das Team rund um Verena Winkler den Erbauern und Förderern ganz besonders verbunden und hat es sich nicht nehmen lassen, Herrn Vockel und dem Lions Club Witten ein paar selbstgebastelte Geschenke zum Dank zu überreichen.

„So eine tolle und hochwertige Anlage hätte sich das Kinderschutzhaus ohne Unterstützung nicht leisten können. Deshalb möchten wir uns dafür nochmals ganz herzlich bei dem Präsidenten des Lions Club Witten, Herrn Kleinhans und den Eheleuten Kroell, ebenfalls vom Lions Club Witten, bedanken. Und natürlich bei Herrn Vockel, der seine Arbeitszeit und weitere Ressourcen in die Planung und Anfertigung der Anlage investiert hat“, resümiert Einrichtungsleiter Sascha Rogowski. „So ein Engagement ist keine Selbstverständlichkeit für uns oder die Kinder.“

  1. Bild: v.l.n.r. Herr Kroell und Herr Kleinhans vom Lions Club Witten, Herr Vockel von Vockel Spielanlagen, Herr Rogowski, Frau Rogowski und Frau Winkler von der KJH FLOW gGmbH
  2. Bild: Für den Lionsclub haben die Kinder ein Bild mit der Seilanlage angefertigt und für Herrn Vockel ein „Danke“-Schriftzug auf einer Holzscheibe. V.l.n.r. Herr Kleinhans, Herr Vockel, Frau Rogowski, Frau Winkler, Herr Rogowski