24h Rufbereitschaft

Rufbereitschaft

Rund um die Uhr!

Die Kinder- und Jugendhilfe FLOW gGmbH verfügt über einen 24-stündigen Rufbereitschaftsdienst zur Unterstützung der Jugendämter außerhalb der Öffnungszeiten. Unsere Rufbereitschaft ist bei familiären Krisen, die das Kindeswohl beeinträchtigen, zu Abend-, Nacht- und Wochenendzeiten erreichbar und unterstützt bei der Klärung der Krisensituation telefonisch wie auch vor Ort. Zur Deeskalation und auch zum Schutz der betroffenen Kinder und Jugendlichen kann gegebenenfalls eine Fremdunterbringung zur Abwendung der Gefahr durchgeführt werden. In diesem Falle führt der Rufbereitschaftsdienst das Kind einer Wohngruppe oder auch nach Möglichkeit Verwandten zu.

Der FLOW—Rufbereitschaftsdienst ist außerhalb der ordentlichen Geschäftszeiten der Jugendämter über die örtlichen Polizei- oder Feuerwehrleitstellen sowie über die aufgeführte Handynummer jederzeit erreichbar.

+49 (0) 163 – 4118161

Spenden

Helfen Sie mit!

Wir freuen uns über Ihre Spende

Unterstützen Sie uns und spenden Sie hier ganz unkompliziert online.

zum Spendenformular

Mach mit!

Sprich uns an!

Beteiligungs- und Beschwerdestelle für Kinder und Jugendliche

Kinder und Familien der Kinder- und Jugendhilfe haben bestimmte Rechte und Pflichten. Wir nehmen diese Rechte sehr ernst und bieten deshalb eine Anlaufstelle für alle Kinder und Jugendlichen, die sich in ihren Rechten verletzt oder nicht ernst genommen fühlen.

Mach mit!

Brücke JuWo FLOW Essen

Gründung:

01/04/2004

Betreuungsdichte:

1:2,45

Plätze:

14

Zielgruppe Jugendliche, die sich auf die Selbständigkeit/eigene Wohnung vorbereiten; Jugendliche, die nicht im Gruppenkontext betreut werden können; Jugendliche, die einen sicheren und geschützten Ort brauchen
Leistungsfeld

„Jugendwohnen“ ist ein Betreuungsangebot, in dem junge Menschen in „ihren“ Wohnungen unterstützt werden. Sie machen dort weitere nächste Verselbständigungsschritte und sollen die Übergänge in den Beruf weich gestalten. Auch nach der Beendigung der Individualhilfe steht ihnen der Careleaver-Treff zur Verfügung.
Im stationären Bereich leben die jungen Menschen einzeln oder in kleinen Wohngemeinschaften in Wohnungen des Trägers, die sie später ggf. auch übernehmen können.

Standards
  • Wöchentliche Teamsitzung, kollegiale Beratung, Supervision, Coaching, Einzelberatung.
    Insbesondere die Vernetzung und Kooperation im Sozialraum und die Bildung von Sozialraumkonferenzen ist Aufgabe der MitarbeiterInnen.
Team
  • Brücke-Projekte sind sozialräumliche Organisationseinheiten, in denen Fachkräfte gemeinsam unter einem Dach und aus einer Hand folgende Unterstützungsleistungen anbieten:• Jugendwohnen als stationäres Angebot des Trägers
    • Sozialpädagogisch betreuutes Wohnen als ambulante Hilfe
    • Flexible ambulante Hilfen gemäß SGB VIII 27 ff
    • Angebote für Careleaver
    • Sozialräumliche Gemeinwesensangebote
Lage

Mehrfamilienwohnhäuser

Ihre Ansprechpartner

Susanne Waschkowitz
Kontaktdaten

02041 3729135

02041 3729111

0163 4130433

Mail schreiben