24h Rufbereitschaft

Rufbereitschaft

Rund um die Uhr!

Die Kinder- und Jugendhilfe FLOW gGmbH verfügt über einen 24-stündigen Rufbereitschaftsdienst zur Unterstützung der Jugendämter außerhalb der Öffnungszeiten. Unsere Rufbereitschaft ist bei familiären Krisen, die das Kindeswohl beeinträchtigen, zu Abend-, Nacht- und Wochenendzeiten erreichbar und unterstützt bei der Klärung der Krisensituation telefonisch wie auch vor Ort. Zur Deeskalation und auch zum Schutz der betroffenen Kinder und Jugendlichen kann gegebenenfalls eine Fremdunterbringung zur Abwendung der Gefahr durchgeführt werden. In diesem Falle führt der Rufbereitschaftsdienst das Kind einer Wohngruppe oder auch nach Möglichkeit Verwandten zu.

Der FLOW—Rufbereitschaftsdienst ist außerhalb der ordentlichen Geschäftszeiten der Jugendämter über die örtlichen Polizei- oder Feuerwehrleitstellen sowie über die aufgeführte Handynummer jederzeit erreichbar.

+49 (0) 163 – 4118161

Spenden

Helfen Sie mit!

Wir freuen uns über Ihre Spende

Unterstützen Sie uns und spenden Sie hier ganz unkompliziert online.

zum Spendenformular

Monat: April 2018

Dem Müll den Kampf angesagt…

Veröffentlicht:

Im Rahmen der Nachbarschaftsarbeit hat die Wohngruppe FLOW Haltern zusammen mit ihrer Betreuerin Susanne Drücke jüngst die Umgebung ihres Zuhauses vom umherliegenden Müll befreit! Mit Tüten und Greifzangen bewaffnet reinigte das Team unter anderem die Straße, die nahegelegene Bushaltestelle sowie die Gebüsche neben den Gehwegen. Die Bewohner waren erstaunt darüber, wie viel Müll achtlos in … weiterlesen »


Lang, lang ist’s her….

Veröffentlicht:

… dass Johannes Heering und Sarah Fernandez-Gonzales ihren ersten gemeinsamen Tag in der WG FLOW Kirchhellen bestritten haben. In dieser Wohngruppe haben die beiden viele Jahre zusammengearbeitet. 2013 entschied Herr Heering aus privaten Gründen einen Jobwechsel. Die FLOWfreie Zeit dauerte allerdings nur knapp zwei Jahre, dann kehrte er zu uns zurück. Somit kommt er auf eine … weiterlesen »


Bequem online spenden..

Veröffentlicht:

Ab sofort ist es noch einfacher an uns zu spenden! Neben der klassischen Überweisung können jetzt auch Zahlungswege wie PAYPAL, Kreditkarte oder Sofortüberweisung genutzt werden – ganz bequem per Spendenformular. Ihre Spendenquittung erhalten Sie im Anschluss der Transaktion direkt in Ihr Email-Postfach! In unserer Spendengalerie sehen Sie andere Unternehmen und Mitmenschen, die bereits gespendet haben und so … weiterlesen »


Der erste FLOWreader in 2018 ist online

Veröffentlicht:

Wir haben in der neuen Ausgabe wieder viele spannende Themen über unsere Einrichtung zu bieten: Titelthema-Interview mit elf FLOW-AntigewalttrainerInnen zu zahlreichen Fragen über die Arbeit mit gewaltaffinen Kindern und Jugendlichen Christoph Ferdinand über die Ausbildung zum AAT/CT® Das neue Konzept der „Careleaver“ mit Einblick in die dazugehörigen, im Aufbau befindlichen Brücke-Projekte Und: Im Porträt die Olfenerin Helga Prein, … weiterlesen »


Jubiläum in Witten: Stefan Leimbach

Veröffentlicht:

Seit zehn Jahren arbeitet und wirkt Stefan Leimbach nun schon für die KJH FLOW in Witten. Der Sozialpädagoge ist nicht nur bei seinen Kollegen sehr beliebt, auch die Leitungsebene weiß seine pädagogischen und schriftlichen Qualitäten sehr zu schätzen: „Herr Leimbach ist einer der besten Mitarbeiter im Bereich der Dokumentation. Seine Berichte sind wirklich von hoher textlicher … weiterlesen »


Wittens Careleaver kochen in Restaurantküche

Veröffentlicht:

In Witten gibt es jeden ersten Montag des Monats ein sogenanntes „Careleaver“-Treffen in einer umgebauten Gaststätte. Das Wichtigste an diesen Abenden ist die Begegnung; sich treffen, reden, gemeinsam essen. Viele Careleaver (ehemalige Bewohnerinnen) vermissen ihren gewohnten Kontakte mit anderen Heimbewohnern oder Betreuern und haben gleichzeitig noch keine neuen Netzwerke aufgebaut. Dabei erhöht Isolation die Absturzgefahr. Deshalb … weiterlesen »