24h Rufbereitschaft

Rufbereitschaft

Rund um die Uhr!

Die Kinder- und Jugendhilfe FLOW gGmbH verfügt über einen 24-stündigen Rufbereitschaftsdienst zur Unterstützung der Jugendämter außerhalb der Öffnungszeiten. Unsere Rufbereitschaft ist bei familiären Krisen, die das Kindeswohl beeinträchtigen, zu Abend-, Nacht- und Wochenendzeiten erreichbar und unterstützt bei der Klärung der Krisensituation telefonisch wie auch vor Ort. Zur Deeskalation und auch zum Schutz der betroffenen Kinder und Jugendlichen kann gegebenenfalls eine Fremdunterbringung zur Abwendung der Gefahr durchgeführt werden. In diesem Falle führt der Rufbereitschaftsdienst das Kind einer Wohngruppe oder auch nach Möglichkeit Verwandten zu.

Der FLOW—Rufbereitschaftsdienst ist außerhalb der ordentlichen Geschäftszeiten der Jugendämter über die örtlichen Polizei- oder Feuerwehrleitstellen sowie über die aufgeführte Handynummer jederzeit erreichbar.

+49 (0) 163 – 4118161

Spenden

Helfen Sie mit!

Wir freuen uns über Ihre Spende

Unterstützen Sie uns und spenden Sie hier ganz unkompliziert online.

zum Spendenformular

Mach mit!

Sprich uns an!

Beteiligungs- und Beschwerdestelle für Kinder und Jugendliche

Kinder und Familien der Kinder- und Jugendhilfe haben bestimmte Rechte und Pflichten. Wir nehmen diese Rechte sehr ernst und bieten deshalb eine Anlaufstelle für alle Kinder und Jugendlichen, die sich in ihren Rechten verletzt oder nicht ernst genommen fühlen.

Mach mit!

Kategorie: Projekte

27 Tonnen Sand für FLOW

Veröffentlicht:

Burgen bauen, Kuchen backen, Löcher buddeln – 27 Tonnen frischer Sand für die Sandkastenbereiche des Kinderschutzhaus FLOW Bottrop sorgen ab sofort für jede Menge Spaß und Vorfreude auf den Frühling. Bereits zum wiederholten Male spendete die ortsansässige Firma Stremmer Sand & Kies GmbH einen großen Sandberg für unsere Schützlinge. Natürlich wurde der frisch gelieferte Hügel direkt … weiterlesen »


„Mach mit!“ – unsere interne Beschwerdestelle ist online!

Veröffentlicht:

Es ist soweit! Unsere interne Beschwedestelle „Mach mit!“ hat die Arbeit aufgenommen, sich den ersten Bewohnern persönlich vorgestellt und  die ersten Gespräche geführt. Das „Mach-mit“ Team  bietet jedem unserer Schützlinge innerhalb seiner Sprechzeiten am Montag & Mittwoch von  14:00 – 18:00 Uhr  sowie am Freitag von 10:00 – 14:00 Uhr ein offenes Ohr für Belange, Sorgen und Nöte. … weiterlesen »


Die ersten 25 FLOW-Traumaberater!

Veröffentlicht:

Wir präsentieren stolz die ersten 25 KollegInnen, die in einer hausinternen Fortbildungsreihe die berufliche Weiterbildung zum Traumaberater absolviert haben! Ausgestattet mit einem entsprechenden Zertifikat, dürfen sie nun ab sofort auch die Teamkollegen in traumapädagogischen Grundlagen beraten. „Wir freuen uns über die rege und engagierte Teilnahme unserer MitarbeiterInnen an diesem Pilotprojekt. Das hat uns gezeigt, wie … weiterlesen »


Summer in the city

Veröffentlicht:

Vergangenen Freitag fand im IuC FLOW Bottrop ein Gartenfest statt, bei dem circa 100 Gäste den Ausklang der Woche bei schönem Wetter genossen. Zu Livemusik gab es alkoholfreie Cocktails, Gegrilltes und Reibekuchen. Gemeinsam mit anderen FLOW-Gruppen, MitarbeiterInnen des Jugendamtes, Nachbarn, Eltern und Freunden feierten die BewohnerInnen bis etwa 18:00 Uhr. Das Team des IuC FLOW Bottrop … weiterlesen »


Neue Brücke errichtet

Veröffentlicht:

„Die Menschen bauen zu viele Mauern und zu wenig Brücken.“ Mit diesem Zitat von Isaac Newton begann der Oberbürgermeister der Stadt Bottrop Bernd Tischler seine Grußworte zur offiziellen Eröffnung unseres neuen Projektes Die Brücke FLOW Bottrop. Rund achtzig Gäste aus Politik, Stadtverwaltung und Fachpublikum waren der Einladung am Montag, den 02. Juli 2018 gefolgt, um sich das neue … weiterlesen »


Gewaltschutzangebote

Veröffentlicht:

Wer mehr über unsere aktuellen Gewaltschutz-Angebote (auch für Schulklassen!) erfahren möchte, kann sich ab sofort den neuen Info-Flyer HIER herunterladen.


Sechs Schweinchen namens…

Veröffentlicht:

Seit dem Sommer wird die IWG+ FLOW Ahaus durch sechs Meerschweinchen verstärkt. Die Kleintiere bewohnen ein großzügiges, auf ihre Bedürfnisse zugeschnittenes Gehege in den Stallungen des Hofes. Die Kinder haben große Freude an der Versorgung  und Beobachtung der Nager. Selbst beim Stall ausmisten zeigen sich die Bewohner sehr motiviert und packen ordentlich mit an. Die … weiterlesen »


Dem Müll den Kampf angesagt…

Veröffentlicht:

Im Rahmen der Nachbarschaftsarbeit hat die Wohngruppe FLOW Haltern zusammen mit ihrer Betreuerin Susanne Drücke jüngst die Umgebung ihres Zuhauses vom umherliegenden Müll befreit! Mit Tüten und Greifzangen bewaffnet reinigte das Team unter anderem die Straße, die nahegelegene Bushaltestelle sowie die Gebüsche neben den Gehwegen. Die Bewohner waren erstaunt darüber, wie viel Müll achtlos in … weiterlesen »


Der erste FLOWreader in 2018 ist online

Veröffentlicht:

Wir haben in der neuen Ausgabe wieder viele spannende Themen über unsere Einrichtung zu bieten: Titelthema-Interview mit elf FLOW-AntigewalttrainerInnen zu zahlreichen Fragen über die Arbeit mit gewaltaffinen Kindern und Jugendlichen Christoph Ferdinand über die Ausbildung zum AAT/CT® Das neue Konzept der „Careleaver“ mit Einblick in die dazugehörigen, im Aufbau befindlichen Brücke-Projekte Und: Im Porträt die Olfenerin Helga Prein, … weiterlesen »


Wittens Careleaver kochen in Restaurantküche

Veröffentlicht:

In Witten gibt es jeden ersten Montag des Monats ein sogenanntes „Careleaver“-Treffen in einer umgebauten Gaststätte. Das Wichtigste an diesen Abenden ist die Begegnung; sich treffen, reden, gemeinsam essen. Viele Careleaver (ehemalige Bewohnerinnen) vermissen ihren gewohnten Kontakte mit anderen Heimbewohnern oder Betreuern und haben gleichzeitig noch keine neuen Netzwerke aufgebaut. Dabei erhöht Isolation die Absturzgefahr. Deshalb … weiterlesen »